Laschet will keine Polizeikontrollen in privaten Wohnungen

29.09.2020, 19:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Armin Laschet (CDU) in der Staatskanzlei. Foto: Bernd Thissen/dpa

Armin Laschet (CDU) in der Staatskanzlei. Foto: Bernd Thissen/dpa

Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) möchte in der Corona-Pandemie keine Polizeikontrollen in privaten Wohnungen. „Ich finde nicht, dass die Polizei nun durch die Wohnungen gehen sollte, um zu sehen: Wie viele Leute sitzen da zusammen?“, sagte Laschet am Dienstag in Düsseldorf nach Beratungen der Ministerpräsidenten mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Da sei jeder Bürger eigenverantwortlich. Die private Wohnung sei ein Raum, in dem der Staat nicht bestimmen sollte, wie viele Menschen zusammensitzen dürften. „Wir haben jedenfalls nicht die Absicht, es durch staatliche Gesetze und Verordnungen zu regeln“, sagte Laschet.

Weitere Meldungen