Coronavirus: Altenheim-Bewohnerin in Werne gestorben – 26 Neuinfektionen im Kreis Unna

dzNeuer Todesfall

Sechseinhalb Wochen ist es her, seit eine Holzwickederin im Alter von 62 Jahren mit einer Coronavirus-Infektion starb. Nun ist ein weiterer Corona-Todesfall in Werne zu beklagen.

Kreis Unna

, 12.08.2020, 17:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eine 82-jährige Frau aus Werne ist nach einer Coronavirus-Infektion gestorben. Die Bewohnerin eines Pflegeheims starb am Dienstag, wie das Kreisgesundheitsamt in Unna am Mittwoch meldete. Die Frau war eine von rund zehn Bewohnerinnen und Bewohner der Einrichtung „Am Solebad“ in Werne, die Ende Juli positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden waren.

Seit Beginn der Pandemie sind damit insgesamt 40 Menschen im Kreis Unna im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus gestorben – das entspricht 3,7 Prozent aller erfassten Infizierten im Kreis Unna.

Bei dem nun gemeldeten Fall handelt es sich um den ersten Covid-19-Todesfall seit sechseinhalb Wochen. Zuletzt war am 28. Juni eine 62 Jahre alte Frau aus Holzwickede gestorben.

Unvermindert hoch im Vergleich zum Vortag bleibt die Zahl der Neuinfektionen. 26 neue Fälle wurden am Mittwoch erfasst. Diese verteilen sich auf folgende Städte: Lünen (9), Unna (6), Fröndenberg (4), Bönen (3), Bergkamen (2), Schwerte (1) und Werne (1). Sechs Menschen wurden als Genesene der Statistik hinzugefügt: Bönen (1), Kamen (1), Schwerte (1), Werne (1) und Lünen (2).


1053 Einwohner des Kreises Unna haben sich seit März nachweislich angesteckt, davon gelten noch 179 als infiziert. Die Zahl der aktiven Fälle wächst in jüngster Zeit wieder, was unter anderem auf Urlaubsrückkehrer zurückgeführt wird, die sich in den Ferien ansteckten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kommunalwahl 2020
Designierter SPD-Fraktionschef: Hartmut Ganzke (54) will alles anders machen
Hellweger Anzeiger SPD-Kreistagsfraktion
Cziehso kommt Sturz zuvor: Keine erneute Kandidatur für Fraktionsvorsitz im Kreistag
Hellweger Anzeiger Warnstreik im Kreis Unna
Warnstreik: Busse fahren nicht, Sparkassen-Filialen bleiben geschlossen