13 neue Corona-Fälle am Dienstag im Kreis Unna – jetzt auch Hansa-Berufskolleg betroffen

Corona-Pandemie

Aus Kamen, Unna, Lünen, Schwerte und Werne werden neue Corona-Fälle gemeldet. Betroffen ist auch das Hansa-Berufskolleg in Unna. Die größten Kreise zieht ein Ausbruch an einer Gesamtschule in Schwerte.

Kreis Unna

, 29.09.2020, 17:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Schüler des Hansa-Berufskollegs in Unna ist mit dem Coronavirus infiziert.

Ein Schüler des Hansa-Berufskollegs in Unna ist mit dem Coronavirus infiziert. © www.blossey.eu

Hunderte Kontaktpersonen sind in den vergangenen Tagen nach Infektionen an Schulen vom Kreisgesundheitsamt informiert und zu Corona-Tests gerufen worden. Neu kam am Dienstag der Fall eines infizierten Schülers am Hansa-Berufskolleg in Unna hinzu. „20 Schüler und fünf Mitarbeiter sind betroffen und müssen getestet werden. Tests sind für morgen angesetzt“, sagte Sprecher Max Rolke.

Am Vortag hatte es Entwarnung für das Märkische Berufskolleg gegeben.

Kein Fall zieht allerdings größere Kreise als an der Gesamtschule Gänsewinkel in Schwerte. Rund 220 Schüler und Lehrer wurden infolge von zwei Corona-Fällen bei Schülern unter Quarantäne gestellt. Hingegen stehen die Ergebnisse von Corona-Tests an der Willy-Brandt-Gesamtschule in Bergkamen sowie an der Gesamtschule und an der Diesterwegschule in Kamen noch aus. Das gilt auch für eine Kita in Fröndenberg und eine Fußballmannschaft des SV Preußen aus Lünen.

Insgesamt erfasste das Kreisgesundheitsamt am Dienstag 13 neue Corona-Fälle im Kreis Unna – darunter drei nachgewiesene Neuinfektionen in Kamen, zwei in Lünen, drei in Schwerte, drei in Unna und zwei in Werne.

24 Menschen wurden nach einer Infektion der Statistik der Genesenen hinzugefügt. Dadurch sinkt die Zahl der aktiven Infektionsfälle um elf auf 120 Fälle.

Seit dem Beginn der Pandemie wurden im Kreis Unna 1318 Menschen positiv auf das Sars-CoV-2-Virus getestet. Davon gelten 1156 wieder als gesund, 42 sind gestorben. Eine Gesamtzahl der durchgeführten Corona-Tests nennt das Kreisgesundheitsamt nicht.

Fragen rund um eine Corona-Infektion beantwortet eine Hotline des Gesundheitsamts unter Tel. (0800) 10 20 205 montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ferientipps
Tipps zum Ende der Herbstferien: Kino und Kunst, Kettenschmieden und komische Vögel
Hellweger Anzeiger Interaktive Karten
Corona-Vergleich: So verschieden trifft die zweite Welle die Städte im Kreis Unna
Hellweger Anzeiger Radarfallen
Fahrverbote nach StVO-Panne: Gnade für 1116 Autofahrer – aber zahlen mussten sie trotzdem